Humanistische Gesprächstherapie
Vielleicht  haben Sie von der Klienten- oder Personzentrierten Psychotherapie schon gehört? Sie  wurde von dem amerikanischen Psychologen Carl R. Rogers (1902-1987) aus seiner psychotherapeutischen und pädagogischen Arbeit mit Erwachsenen und Kindern entwickelt. Im Mittelpunkt der Psychotherapie steht der Mensch mit seinen zu entwickelnden verborgenen Fähigkeiten und eigenständigen Lösungen für seine Probleme, die es zu finden gilt.

Wichtig ist bei diesem Ansatz die positive Wertschätzung und Achtung. Sie werden vorurteilsfrei und ohne Wertung aus Ihren Lebenszusammenhängen heraus verstanden. Die Therapeutin ist für Sie ohne Fassade als Mensch erfahrbar. Die „Kraft der Beziehung“ (Rogers) hat zentrale Bedeutung.

Die Humanistische Psychotherapie versteht sich als Weiterentwicklung der von Rogers entwickelten Gesprächstherapie. Sie stellt das psychische Wachstum durch die Aktivierung und Entfaltung von Ressourcen in den Mittelpunkt. Ziel ist ein von Sinn getragenes, selbstverwirklichendes, authentisches Leben. Der  Mensch wird in seiner bio-psycho-sozialen Ganzheit gesehen.

Das humanistische Menschenbild sieht im Menschen die Fähigkeit zur Kreativität und Selbstreflexion, die ihm über seine gesamte Lebensspanne hinweg Entwicklung ermöglicht. Auch die Differenzierung und Gestaltung seiner Persönlichkeit und seiner Lebenswirklichkeit gehört dazu.

Es steht im Mittelpunkt:
Der psychotherapeutische Prozess wird gemeinsam und kreativ entwickelt. Themen und Fragen nach dem Sinn, den Werten und Zielen nehmen einen zentralen Stellenwert im therapeutischen Prozess ein. Ihre Eigenmotivation, Eigenarbeit und Selbstauseinandersetzung ist genauso wichtig wie die konstruktive Gestaltung der psychotherapeutischen Beziehung. Es wird Ihnen optimale Freiheit gegeben, selbst über Ziele und Wege des psychotherapeutischen Prozesses zu entscheiden.

Durch eine Vielfalt von erlebnisaktivierenden Techniken werden im Hier und Jetzt Ihre aktuellen Erfahrungen vor dem Hintergrund Ihrer biografischen Vergangenheit gesehen. Ihre Gefühle und Ihre Bewertung der Realität auf der Basis biografischer Muster werden als Grundlage von Entscheidungsprozessen wahrgenommen und genutzt.

Die Therapeutin bemüht sich zu verstehen, was und wie Sie erleben. Sie kommuniziert angemessen das empathisch Erfasste. Das hilft Ihnen, die zunächst noch unklaren inneren Anteile und Zustände zu verstehen, sowie sich mit Ihren Erfahrungen, Wünschen, Bedürfnissen, Lebenseinstellungen und Werten auseinanderzusetzen. Die Therapeutin ermutigt Sie zur Selbstempathie und fördert, dass Sie Ihre empathischen Fähigkeiten in Ihre Beziehungen einbringen können. Die akzeptierende und wertschätzende Haltung der Therapeutin ermöglicht Ihnen die Erfahrung, als Mensch gewürdigt und unterstützt zu werden.

Humanistische Psychotherapie unterstützt Ihr Erfassen, Wahrnehmen und Erweitern von Wahlmöglichkeiten. Daraus wächst das Bewusstsein der Verantwortung für sich, für andere Menschen und für die soziale und ökologische Umwelt. Die Therapie dient auch der Integration von Leid aufrechterhaltenden abgespaltenen Anteilen. Sie führt zur Stabilisierung und Harmonisierung der psychischen Struktur und dem Lösen von Blockaden und Hemmungen. Sie unterstützt Sie in Ihrer Suche nach persönlichem Sinn, der Ihrem Leben Zentriertheit, Klarheit, Richtung und Erdung geben kann.



Aktive Imagination nach C. G. Jung

Oft ist es hilfreich und unterstützend, Bilder mit einzubeziehen. Bilder können Zugänge öffnen, die dem Alltagsbewusstsein verschlossen sind.

Die Gesprächstherapie kann mit Imaginationen, musiktherapeutischen Elementen und auch mit EMDR* bereichert werden. Sie sind in der Therapiestunde frei, das für Sie passende zu wählen.

Sie sind herzlich eingeladen, im Gespräch und in der persönlichen Begegnung herauszufinden, ob die Therapeutin zu Ihnen passt und ob Sie sich verstanden fühlen.


*Eye Movement Desensitization and Reprocessing(Desensibilisierung und Neuverarbeitung durch Augenbewegungen).
EMDR wird in Deutschland seit 1991 angewendet und wurde 2006 alswissenschaftlich begründete Psychotherapiemethode anerkannt.


Lesen Sie mehr über EMDR* unter Methoden


0531/31782562


Almut Hesse
Jasperallee 38
38102 Braunschweig
IMPRESSUM